Heilen

Klassische Homöopathie

Des Arztes höchster und einziger Beruf ist,
kranke Menschen gesund zu machen, was
man Heilen nennt. (Hahnemann, Organon §1)

Diesen hohen Anspruch an die Ärzte/Heilpraktiker versuchte Hahnemann mittels der Homöopathie auf ideale Weise zu verwirklichen.

Die Klassische Homöopathie, vertraut auf die organischen Selbstheilungskräfte im Inneren des Menschen.
Seit vielen Jahren begeistere ich mich für die Empfindungsmethode nach Rajan Sankaran, in der sich die gute Systematik mit sensibler Wahrnehmung und Intuition verbinden lässt. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, in tiefe innere Prozesse zu gehen, Ihren Stress, Auslöser für Erkrankungen, wahrzunehmen und eine gute Wahrnehmung für ein gesundes Lebensgefühl zu entwickeln. Dabei wird die Zuordnung der Arznei deutlich, deren Gesamtbild, dem Krankheits- und Empfindungsbild des Patienten am ähnlichsten ist.

"Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden"

Die Potenzierung der Arzneien
Die hohe Wirksamkeit der Arzneimittel und der Ausschluss toxischer Nebenwirkungen, erzielte der Arzt und Chemiker Hahnemann, indem er die Ausgangsstoffe verdünnte und potenzierte, zusätzlich mit mechanischer Energie rhytmisch bearbeitete.

Bei akuten Beschwerden, sowie bei chronischen Erkrankungen kann die Klassische Homöopathie erfolgreich eingesetzt werden.